"Schlauch im Hals"

Nach OP: Bushidos Tochter (2) darf endlich nach Hause

Amaya, die Tochter von Anna-Maria Ferchichi und Bushido, musste aufgrund eines Abszesses operiert werden. Nun darf sie endlich nach Hause.

20 Minuten
Nach OP: Bushidos Tochter (2) darf endlich nach Hause
Bushido und Anna-Maria Ferchichi haben sieben gemeinsame Kinder, einen Sohn brachte sie bereits in die Ehe mit.
Instagram/anna_maria_ferchichi

Eigentlich hätte Amaya (2), eines von Bushidos (45) und Anna-Marias (42) Drillingsmädchen, bereits vor einigen Tagen operiert werden sollen. Weil es ihr aber nicht gut ging, musste sie länger als geplant in ärztlicher Behandlung bleiben.

OP musste verschoben werden

"Bin traurig. Amaya geht es überhaupt nicht gut und sie war sehr schwach den ganzen Tag", schrieb Anna-Maria auf Instagram. Die Kleine bekam unerwartet Fieber. Deswegen wurde ihre Operation am Hals verschoben. Der Spitalaufenthalt musste verlängert werden.

Auf die Bitte der 42-Jährigen habe das Fachpersonal dem Mädchen erneut Blut abgenommen. "Ich möchte wissen, ob ihr CRP-Wert trotz zwei Antibiotika gestiegen ist", so Ferchichi in ihrer Story. Am Freitagmorgen meldet sie, dass Amaya die ganze Nacht durchgeschlafen habe und ihr Abszess nun operativ und unter Sedierung entfernt werde.

Sechs Tage Krankenhaus

Am Samstag dann die erfreuliche Nachricht: Die Zweijährige darf endlich nach Hause! "6 Tage Krankenhaus, 3 iv Zugänge , eine Op später sieht sie endlich ihre Schwestern wieder. Ich bin so stolz auf alle. Jeder hat in dieser besonderen Woche mitgeholfen um die Umstände einfacher zu machen. Danke auch an das Krankenhausteam", erklärte die 42-Jährige zu einem süßen Video ihrer Töchter auf Instagram.

Falsche Diagnose

Bei einem Abszess handelt es sich um eine Ansammlung von Eiter im Körper. Das Prekäre daran: Zuerst wurde bei Amaya Mumps diagnostiziert. Erst ein erneuter Besuch in der Kinderarztpraxis brachte die Wahrheit ans Licht.

In der Notaufnahme hätten sie "keine zwei Minuten warten" müssen. Amaya sei sofort drangekommen und habe umgehend ein Antibiotikum bekommen. Während der Untersuchungen im Spital hatte das Mädchen sehr viel Angst und hat viel geweint.

Die ganze Familie leide mit der kleinen Amaya mit. Auch Bushido meldete sich auf Instagram dazu. Bald wird der Rapper zum ersten Mal seit acht Jahren wieder auf Tour in Deutschland gehen. Im September hatte seine Frau in ihrer Instagram-Story angekündigt, dass die gesamte Familie – "inklusive Drillingsmädchen" – mitkommen wird. Die Tour startet am 21. März in Berlin. Ob seine Familie ihn von Beginn an begleiten kann, ist unklar.

BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

1/170
Gehe zur Galerie
    Kim Kardashian schockiert ihre Fans mit ihren erschreckend dünnen Armen.
    Kim Kardashian schockiert ihre Fans mit ihren erschreckend dünnen Armen.
    Instagram/kimkardashian

    Auf den Punkt gebracht

    • Anna-Maria Ferchichi und Bushido sind weiterhin besorgt um ihre Tochter Amaya
    • Der Krankenhausaufenthalt der Zweijährigen wurde verlängert
    • Sie muss wegen eines Abszesses am Hals operiert werden
    20 Minuten
    Akt.