Nach "schhh" fehlt Muster plötzlich in Thiem-Box

Dominic Thiem beim Marathon-Sieg gegen Bolt in Richtung seiner Box: "Schh!"
Dominic Thiem beim Marathon-Sieg gegen Bolt in Richtung seiner Box: "Schh!"Bild: picturedesk.com
Rätselraten um Thomas Muster. Beim Drittrunden-Match von Dominic Thiem gegen Taylor Fritz fehlt der Trainer in der Box des Österreichers.

In der zweiten Runde der Australian Open musste Dominic Thiem "gegen Dämonen kämpfen", wie er nach dem Marathon-Sieg in 3:22 stunden angab.

Zwischen dem guten Start und Finish hatte der Lichtenwörther gegen Alex Bolt eine Phase, in der er zwei Sätze abgab. Ein mentales Tief gegen die Nummer 140 der Welt. Er haderte sichtlich mit seinen Schlägen.

Seine Nerven lagen blank. Das äußerte sich durch eine "Schhh"-Geste. Diese galt wohl nicht dem australischen Publikum. Thiem richtete sich mit dem Finger vor dem Mund an seine Box. Dort waren seine Trainer Thomas Muster und Nicolas Massu zuvor wegen Coachings ermahnt worden.

Muster fehlt

Am Samstagmorgen bestreitet Thiem sein drittes Match in Melbourne. Die Fans Rätseln: Warum fehlt Thomas Muster in der Box des 26-Jährigen?

Eine Auflösung lässt noch auf sich warten. Vielleicht ist der 52-Jährige gesundheitlich verhindert. Nach der "Schh"-Geste und dem mysteriösen "Dämonen"-Sager kann auch ein erster Krach nicht ausgeschlossen werden.

UPDATE: Bei der Pressekonferenz nach dem Match klärte Thiem auf. Es kam tatsächlich zum Bruch und zur Trennung. Mehr dazu hier:

Thiem siegt in vier Sätzen und zieht ins Achtelfinale ein. Alle Infos über das Match gegen Taylor Fritz findet ihr hier.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsTennisDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen