Stadtrat Hacker fällt nach Sturz zu Hause länger aus

Der verletzte Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) wird noch länger ausfallen.
Der verletzte Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) wird noch länger ausfallen.HERBERT NEUBAUER / APA / picturedesk.com
Letzte Woche hatte sich Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker bei einem Sturz verletzt. Er werde noch länger ausfallen, heißt es am Mittwoch.

Anfang letzter Woche hatte Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) einen Unfall in den eigenen vier Wänden. Er stolperte, rutschte aus und landete am harten Boden. Der Politiker wurde verletzt ins Spital gebracht. Laut Ärzten hatte er sich bei dem Sturz eine Fraktur im Bereich der Brustwirbelsäule und eine schwere Prellung im Bereich der Hüfte zugezogen, "Heute" berichtete. 

 Wie die APA am heutigen Mittwoch mitteilt, wird der verletzte Gesundheitsstadtrat Hacker noch länger ausfallen.

Seine Genesung wird laut Einschätzung der behandelnden Ärzte noch einige Zeit in Anspruch nehmen, hieß es aus dem Büro Hackers gegenüber der APA. 

Keine Termine außer Haus

Derzeit befindet sich Hacker zuhause und wird ambulant behandelt. Die Verletzungen erfordern regelmäßige ärztliche Überwachung und Ruhigstellung, betonte ein Sprecher gegenüber der Nachrichtenagentur. Die Genesung sei aber bisher zufriedenstellend und komplikationslos verlaufen.

Seine Aufgaben nimmt der Gesundheitsstadtrat vorerst mit Hilfe von Videokonferenzen wahr - wie er es etwa am Dienstag bei den Corona-Beratungen getan hat. Termine außer Haus seien aber bis auf weiteres gestrichen, hieß es.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
WienVerletzungStadt Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen