Nach Tod von Prinz Philip ändert Imola das Programm

Auch die Formel 1 trauert um Prinz Philip.
Auch die Formel 1 trauert um Prinz Philip.GEPA, EPA
Am Samstag wird Prinz Philip beigesetzt. Aus Respekt und um eine Überschneidung zu vermeiden, verschiebt die Formel 1 in Imola (It) das Qualifying.

Am Sonntag steigt in Imola (It) der zweite Formel-1-Grand-Prix des Jahres – wie gewohnt um 15 Uhr. Zu einer Änderung kommt es jedoch im Qualifying. Wie die Rennserie bekannt gab, wird die Startaufstellung am Samstag um 14 Uhr statt um 15 Uhr ermittelt. Grund: Die Trauerfeier für Prinz Philip.

Der "Duke of Edinburgh" verstarb am 9. April im Alter von 99 Jahren. Am Samstag wird der Ehemann von Königin Elizabeth II beigesetzt. Um eine terminliche Überschneidung zu vermeiden, verlegte die PS-Königsklasse ihr Programm um eine Stunde vor, kündigte zudem eine Schweigeminute an.

Zudem werden beide Trainingseinheiten am Freitag um jeweils eine halbe Stunde nach vorne verlegt. Die erste beginnt nun schon um 11.00 Uhr, die zweite Session um 14.30 Uhr.

Den Saison-Auftakt in Bahrain gewann Weltmeister Lewis Hamilton. Zweiter wurde Rivale Max Verstappen im Red Bull.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
Formel 1Prinz PhilipRoyalsLewis Hamilton

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen