Nächstes Regierungsmitglied erhielt Corona-Impfung

Vizekanzler Werner Kogler in Wenisch-Pose
Vizekanzler Werner Kogler in Wenisch-PoseBMKÖS/ twitter.com/WKogler
Ende Mai wurde schließlich das dritte Mitglied der Bundesregierung aufgrund seines Alters geimpft.

"Kleiner Stich, große Wirkung." Und jeden Tag werden es zigtausende mehr. 3.064.524 Menschen, also 40,69 Prozent der impfbaren Bevölkerung, haben mindestens eine Corona-Schutzimpfung erhalten. Vizekanzler Werner Kogler gehört nun dazu.

Im großteils eher jungen Regierungsteam ist er damit erst das dritte Mitglied, das eine Dosis erhalten hat. Erster war Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein, der seine Dosen noch als ordinierender Arzt erhalten hat. Vor exakt einem Monat folgte der 65-jährige Bildungsminister Heinz Faßmann.

"Perfekt organisiert"

"Heute wurde ich im Vienna Austria Center geimpft und konnte mir ein Bild davon machen, wie perfekt die Impfaktion organisiert ist", berichtet Kogler auf Twitter. Großen Dank richtet er der Stadt Wien, den Freiwilligen, Sanitätern und Ärzten vor Ort aus. Doch auch all jene, die sich schon für die Impfung angemeldet haben oder schon geimpft wurden, dürfen sich über ein 'Danke' des Vizekanzlers freuen.

Mit seinen 59 Jahren kam er regulär im Rahmen des Wiener Impfplans aufgrund seines Alters zum Zug. "Je mehr Menschen sich impfen lassen, desto schneller  und konsequenter werden die Pandemie und ihre Folgen bekämpft. Mein Appell an alle, die die Möglichkeit haben: Melden Sie sich an, lassen Sie sich impfen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
Werner KoglerCoronavirusCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen