"Nasenbär" – Lugner streichelt schon wieder neues Tier

Ein Nasenbär. Und Richard Lugner.
Ein Nasenbär. Und Richard Lugner.
Privat
Richard Lugner beim Streicheln von "Nasenbär" gesichtet. Ist "Bienchen" schon wieder out? Nein – die war dabei!

Am Sonntag führte Richard Lugner seine Simone ("Bienchen" will sie nicht genannt werden) zu einem Tagesausflug aus – ganz standesgemäß, mit dem Hubschrauber. Mit der 39-Jährigen als "Kopilotin", wie Mörtel sie im Gespräch mit "Heute" nannte, ging es ins Wirtshaus Steirereck am Pogusch (Steiermark).

Geschäftsführer Rainer Zöchling, Richard Lugner mit seiner Simone, Seniorzoodirektor Herbert Eder (vlnr)
Geschäftsführer Rainer Zöchling, Richard Lugner mit seiner Simone, Seniorzoodirektor Herbert Eder (vlnr)
Privat

"Simone ist zum ersten Mal in ihrem Leben in einem Heli geflogen und fand es super", freute sich Lugner im "Heute"-Talk. Als Überraschung gab es noch einen Abstecher zum Kameltheater Kernhof in Niederösterreich.

Richard Lugner mit seiner Simone, Ameisenbärbaby Cornelio, Geschäftsführer Rainer Zöchling (vlnr)
Richard Lugner mit seiner Simone, Ameisenbärbaby Cornelio, Geschäftsführer Rainer Zöchling (vlnr)
Privat

Neben weißen Tigern haben es den beiden Turteltäubchen vorallem die Nasenbären angetan. "Die Nasenbären waren ganz lieb und ließen sich streicheln. Die weißen Tiger haben wir uns aber aus sicherer Entfernung angeschaut", so Mörtel. Besser so...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Richard Lugner

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen