Natalia Avelon: "Nacktheit ist nichts Perverses"

Mit ihren Nacktbildern will Natalia Avelon ein Zeichen gegen sexuelle Tabus und Doppelmora setzen.
Mit ihren Nacktbildern will Natalia Avelon ein Zeichen gegen sexuelle Tabus und Doppelmora setzen.Michel Haddi für Playboy Deutschland Oktober 2021
Die Schauspielerin und Musikerin Natalia Avelon ("Das wilde Leben") ziert das Cover der neuen "Playboy"-Ausgabe. 

Größere Bekanntheit erlangte Natalia Avelon durch ihre Rolle des einstigen Sex-Symbols Uschi Obermaier im Film "Das wilde Leben" (2007). Daneben machte sie auch als Sängerin von sich reden. Gemeinsam mit "HIM"-Sänger Ville Valo nahm die 41-Jährige den Song "Summer Wine" neu auf. 

Filmstar will ein Zeichen setzen

Und jetzt zog sich Avelon für den "Playboy" Deutschland aus. Warum? Sie will ein Zeichen gegen sexuelle Tabus und Doppelmoral setzen. "Nacktheit ist für mich nichts Irritierendes, Perverses oder Einschüchterndes. Ganz im Gegenteil. Es ist in meinen Augen die purste, natürlichste und ehrlichste Form unseres Daseins", stellt sie im Gespräch mit dem Erotikmagazin klar. 

"Das macht mich sauer"

Jeder solle ihrer Meinung, das ausleben, "was sie oder ihn glücklich macht, ohne sich den anderen gegenüber rechtfertigen zu müssen." Was Avelon gar nicht leiden kann: Wenn Männer plötzlich zu "Pseudo-Moralaposteln werden. "Das macht mich sauer", betont sie. 

Weitere Motive exklusiv nur unter:https://www.playboy.de/coverstars/natalia-avelon-oktober-2021

VIP-Bild des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Playboy

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen