Neonpinke Wolken über Fischamend geben Rätsel auf

Schaut aus wie ein Filter, ist aber echt
Schaut aus wie ein Filter, ist aber echtLeserreporter
Die Niederösterreicherin Marta staunte nicht schlecht, als sie während ihres abendlichen Spaziergangs vom rosa Himmel verzaubert wurde. 

Ein Himmel, wie man ihn sonst nur aus Zeichentrickfilmen kennt! Die Wolken über Fischamend (NÖ) vor den Toren Wiens leuchteten am Samstagabend besonders grell. "Heute"-Leserin Marta wollte kurz vor Sonnenuntergang spazieren gehen und traute ihren Augen nicht, als sie die neonpinken Wolken über der Flughafenstadt sah. Sie fotografierte den atemberaubenden Himmel ab und ließ der "Heute"-Redaktion den Schnappschuss zukommen.  

Verfärbung kommt meistens zu Sonnenuntergang 

Doch wie kommt es dazu, dass sich der Himmel so stark verfärbt? Wetter-Experten zufolge passiert die Verfärbung bei besonders hoher Bewölkung. Die sogenannten Wolkenpartikel streuten das Sonnenlicht und färben den Himmel pink.  

Meistens kommt es gegen Sonnenuntergang dazu, dass Wolken rosa-rote Farben annehmen. Neon-pink ist allerdings ein besonders seltenes Phänomen. Über das Spektakel in Fischamend freuten sich an jenem Abend nicht nur Bewohner und Spaziergänger, sondern auch Meteorologen. 

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Nav-Account and Time| Akt:
FischamendSonneWetterLeserreporter

ThemaWeiterlesen