Eröffnet im Dezember

Neue Spielstätte der Wiener Staatsoper ist Kinderkram

Wien bekommt noch dieses Jahr ein neues Opernhaus, welches primär den Fokus auf Kinder und Jugendliche legt.

Victoria Zemanek
Neue Spielstätte der Wiener Staatsoper ist Kinderkram
Wiener Staatsoper präsentiert neue Spielstätte "Nest".
Helmut Graf

Die Wiener Staatsoper hat 1.709 Sitzplätze und 435 Stehplätze, da könnte man denken, das wären genug. Trotzdem wird es ab 7. Dezember nun eine neue Spielstätte geben: Nest - Neue Staatsoper im Künstlerhaus. Und die hat es sich zum Ziel gemacht, Kinder und Jugendliche für die Oper zu begeistern.

Staatsoper baut Nest

Mit 248 Sitzplätzen (die auch weggeräumt werden können) und drei Rollstuhlplätzen bietet das Nest viele Möglichkeiten die Jugend zu begeistern. Die Sitzplätze sind im wahrsten Sinne des Wortes steil, denn so wird von jedem Sitzplatz auch optimale Sicht garantiert. Der Direktor der Wiener Staatsoper Bogdan Roščić beschreibt das Gefühl auf den Sitzplätzen so: "Man sitzt wie ein Vogel, der frei in der Luft schwebt."

96 Veranstaltungen

In der Saison 2024/2025 wollen sie 96 Veranstaltungen und umfangreiche Workshops anbieten. Darunter folgende Stücke: "Sagt der Walfisch zum Thunfisch", "Nestervals Götterdämmerung", "Peter und der Wolf", "Elektrische Fische", "Consistent Fantasy is reality" und "Lee Miller in Hitler‘s Bathtub". Alle ausgelegt für Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren.

Ab 7. Dezember kann man die neue Spielstätte besuchen, Karten gibt es aber bereits ab Mittwoch.

VIP-Bild des Tages 2024

1/163
Gehe zur Galerie
    Kylie Jenner sieht man nur mehr in Badekleidung - kein Wunder: Sie verkauft auch ihre eigene.
    Kylie Jenner sieht man nur mehr in Badekleidung - kein Wunder: Sie verkauft auch ihre eigene.
    Instagram/kyliejenner

    Auf den Punkt gebracht

    • Die Wiener Staatsoper eröffnet im Dezember eine neue Spielstätte namens "Nest - Neue Staatsoper im Künstlerhaus", die mit 248 steilen Sitzplätzen und 3 Rollstuhlplätzen darauf abzielt, Kinder und Jugendliche für die Oper zu begeistern
    • Der Direktor Bogdan Roščić beschreibt das Sitzgefühl als "wie ein Vogel, der frei in der Luft schwebt"
    • Es werden 96 Veranstaltungen und Workshops für die Saison 2024/2025 angeboten, darunter Stücke wie "Sagt der Walfisch zum Thunfisch" und "Peter und der Wolf"
    • Karten sind ab Mittwoch erhältlich
    VZ
    Akt.