SPÖ will 100-Euro-Öffi-Gutschein für alle Österreicher

Die geforderten Gutscheine sollen für ÖBB und alle Verkehrsverbünde für Reisen in Österreich gelten.
Die geforderten Gutscheine sollen für ÖBB und alle Verkehrsverbünde für Reisen in Österreich gelten.picturedesk.com
Nach zahlreichen Vorschlägen für Corona-Gutscheine für die Österreicher und der Umsetzung eines Gastro-Gutscheins in Wien liegt nun eine neue Idee am Tisch. Jeder Österreicher soll einen 100-Euro-Öffi-Gutschein bekommen.

Die Forderungen nach Gutscheinen für die Österreicher sind vielfältig: Tausende Österreicher haben etwa bereits für den vom Österreichischen Gewerkschaftsbund (ÖGB) geforderten Corona-Tausender unterschrieben, die FPÖ preschte mit der Forderung nach einem "Österreich-Gutschein" über 1.000 Euro nach. Dann gesellte sich der Handelsverband hinzu und pochte auf einen Scheck im Wert von mindestens 500 Euro für alle Personen mit Hauptwohnsitz in Österreich – vom Kind bis zum Pensionisten, einlösbar bei heimischen Betrieben.

Umgesetzt wurde bisher aber wenig davon, ein solches Konzept ist der von Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) präsentierte Wiener Gastro-Gutschein. Wie berichtet, wird der Gutschein an alle rund 950.000 Wiener Haushalte per Post verschickt. 25 Euro gibt es für Ein-Personen-Haushalte, 50 Euro für Mehr-Personen-Haushalte. Nun kommt ein neuer Gutschein-Plan aus den Reihen der SPÖ.

"Die Gutscheine sollen allen Beziehungsberechtigten automatisch zugesendet werden"

"Endlich steht der Sommer vor der Tür! Damit stellt sich für viele die Frage: Wohin im Urlaub und wie komme ich günstig dorthin?", so SPÖ-Umweltsprecherin Julia Herr. Unter dem Motto "Öffis nutzen, Klima schützen" unterstützt sie deshalb die Forderung nach Öffi-Gutscheinen für ÖBB und alle Verkehrsverbünde für Reisen in Österreich. Konkret sollen alle ab 15 Jahren 100 Euro und Jüngere 50 Euro für Öffi-Fahrten als Gutschein bekommen.

"Die Gutscheine sollen allen Beziehungsberechtigten automatisch zugesendet werden", heißt es. "Die Gesamtkosten kämen, wenn alle Gutscheine genutzt werden, auf rund 800 Millionen Euro. Das ist nicht nur fürs Klima sinnvoll, sondern auch für Tourismusbetriebe in Österreich, die unter den Corona-Folgen leiden, so Herr. "Wer mit dem Zug in den Urlaub fährt, stößt im Schnitt nur 14,4 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Beim Bus sind es 51,3 Gramm. Aber beim Auto kommen wir schon auf über 200 Gramm und beim Flugzeug nochmals auf doppelt so viel."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
Öffentlicher VerkehrVerkehrSPÖJulia Herr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen