Am Höhepunkt der Welt

Neuer Rekord – Sherpa bestieg Mount Everest 29 Mal

Der nepalesische Bergführer Kami Rita Sherpa hat seinen eigenen Rekord nun erneut gebrochen. Er war bereits 29 Mal am höchsten Punkt der Erde.

Lukas Leitner
Neuer Rekord – Sherpa bestieg Mount Everest 29 Mal
Kami Rita Sherpa bestieg mit seinen 54 Jahren nun zum 29. Mal den Mount Everest.
PRAKASH MATHEMA / AFP / picturedesk.com

Wie oft kann man im Leben den Mount Everest besteigen? – Die meisten nicht ein einziges Mal, doch für den nepalesischen Bergführer Kami Rita Sherpa ist das schon fast Routine. Immerhin stand er seit 1994 fast jährlich auf dem Gipfel des höchsten Berges der Welt. Der 54-Jährige erreichte den höchsten Punkt am Sonntag um 7.25 Uhr Ortszeit zum 29. Mal in seinem Leben, wie ein nepalesischer Behördenmitarbeiter berichtete.

Angefangen hatte Rita, wie viele Sherpas, als ein Träger für Bergsteiger aus dem Ausland. Später wurde er dann selbst Bergführer und bestieg den Mount Everest also als Teil seiner Arbeit. Die Sherpas sind eine ethnische Gruppe aus der Region. Für sie ist der Tourismus rund um den Mount Everest ein lukratives Geschäft.

So viel kostet der Aufstieg

Die Hauptsaison findet jährlich von April bis Juni statt, denn dann sind die Wetterbedingungen für einen Aufstieg am günstigsten. Der Berg kann dabei von zwei Routen aus bestiegen werden, entweder aus Nepal oder aus dem von China verwalteten Tibet.

Die Route mit dem Ausgangspunkt in Nepal ist aber häufiger. Immerhin kostet dort auch die benötigte kostenpflichtige Genehmigung, dass man den Berg überhaupt besteigen darf, weniger. Insgesamt beläuft sich der Preis dort auf "nur" 11.000 Dollar (etwa 10.000 Euro). Dieses Jahr hätten laut den Angaben der nepalesischen Tourismusbehörde 414 Bergsteiger diese Genehmigung erhalten.

Die Bilder des Tages

1/85
Gehe zur Galerie
    <strong>23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus.</strong> Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko &amp; Co. aus – <a data-li-document-ref="120043770" href="https://www.heute.at/s/keine-freunde-jetzt-packt-benko-kenner-aus-120043770">Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden &gt;&gt;&gt;</a>
    23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus. Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko & Co. aus – Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden >>>
    HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com

    Auf den Punkt gebracht

    • Der nepalesische Bergführer Kami Rita Sherpa hat seinen eigenen Rekord gebrochen, indem er zum 29
    • Mal den Mount Everest bestiegen hat
    • Seit 1994 hat er fast jedes Jahr den Gipfel des höchsten Berges der Welt erreicht, was für die meisten Menschen unvorstellbar ist
    • Sherpas wie Kami Rita verdienen durch den Tourismus rund um den Mount Everest, der jährlich von April bis Juni stattfindet, ein lukratives Einkommen
    LL
    Akt.