Neun Verdachtsfälle in Oberösterreich negativ

In OÖ gibt es derzeit keine Corona-Fälle. Die Schutzmasken sind aber auch in Linz bereits ausverkauft.
In OÖ gibt es derzeit keine Corona-Fälle. Die Schutzmasken sind aber auch in Linz bereits ausverkauft.Bild: picturedesk.com/APA

Nachdem bei einer gestrigen Pressekonferenz im Linzer Landhaus bekannt gemacht wurde, dass es neun ungeklärte Corona-Verdachtsfälle gibt, wurde heute Entwarnung gegeben.

Dienstagfrüh wurde in Linz der erste Corona-Virus Verdacht bekannt. Ein 55-Jähriger aus Linz-Pichling zeigte nach einer Venedig-Reise Anzeichen der Erkrankung. Wir berichteten.Mittlerweile ist klar: Fehlalarm. Der Magistrats-Mitarbeiter hatte sich nicht angesteckt.

Anlässlich dieses Falls gab Landeshauptmann Thomas Stelzer gemeinsam mit Gesundheitsreferentin Christine Haberlander gestern Nachmittag eine Pressekonferenz.

Dabei wurde bekannt, dass es noch neun weitere Verdachtsfälle gibt. Alle wurden bereits getestet, das Testergebnis war zum Zeitpunkt der Pressekonferenz aber noch nicht bekannt. "Heute" fragte Mittwochvormittag im Büro von Gesundheitsreferentin Haberlander nach und erhielt Antwort.

Entwarnung! Von den Verdachtsfällen bestätigte sich zum Glück keiner. Alle Personen wurden negativ getestet.

Schutzmasken vergriffen

Nicht nur in Wien, mittlerweile sind auch in den Linzer Apotheken Gesichtsmasken vergriffen. Die Nachfrage ist vor allem bei Touristen aus China besonders groß. Vor der "Apotheke zum Schwarzen Adler" wurde deshalb auch in Chinesischer Schrift darauf hingewiesen, dass Masken ausverkauft sind.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichGesundheitVirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen