Novak zieht mit Rapid-Maske ins Köln-Viertelfinale ein

Dennis Novak kam mit einer Rapid-Maske auf den Platz.
Dennis Novak kam mit einer Rapid-Maske auf den Platz.Screenshot
Dennis Novak bezwingt Benoit Paire im Achtelfinale von Köln. Österreichs Nummer 2 steht erstmals in einem ATP-Viertelfinale.

Großer Erfolg für Dennis Novak. Der Österreicher zog am Mittwoch erstmals auf der ATP-Tour in ein Viertelfinale ein. In Köln bezwang Novak den als Nummer vier gesetzten Franzosen Benoit Paire mit 6:3, 6:4.

Im Viertelfinale bekommt es Österreichs Nummer 2 mit dem Sieger der Partie Marin Cilic gegen Alejandro Davidovih Fokina zu tun.

Der Kumpel von Tennis-Superstar Dominic Thiem strahlt nach seinem überraschend klaren Sieg und den Viertelfinaleinzug: "Ich hatte schon viele Versuche, es hat leider nie gereicht. Umso glücklicher bin ich heute. Aber natürlich ist das Turnier jetzt noch nicht aus." Über seine möglichen Gegner, Cilic und Davidovich, sagt Novak: "Ich habe mit beiden noch eine Rechnung offen. Ich freue mich drauf."

Ohne Worte aber mit seiner Anti-Corona-Maske outete sich Novak in Köln als Fan des SK Rapid. Auch die Liebe zum Fußball verbindet ihn mit Thiem, der seine Daumen dem englischen Top-Klub FC Chelsea drückt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sek TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen