"Nur mehr lästig" – Wiener haben FFP2-Pflicht satt

Christa (70) möchte bei der Hitze keine Maske tragen.
Christa (70) möchte bei der Hitze keine Maske tragen."Heute"
Steigende Temperaturen und sinkende Fallzahlen entfachen die Debatte, die Maskenpflicht komplett aufzuheben. "Heute" hat die Wiener dazu befragt.

Die FFP2-Maskenpflicht gilt derzeit nur mehr in Supermärkten, Drogeriemärkten und Apotheken sowie in Krankenhäusern und öffentlichen Verkehrsmitteln, Verwaltungsbehörden und in Einrichtungen der Religionsausübung. Die diesbezügliche Verordnung gilt noch bis 8. Juli. Wenn es nach GECKO-Chefin Katharina Reich geht, sollen wir die Maske aber den ganzen Sommer lang tragen.

Mehr lesen: Jetzt heftige Diskussionen um Maskenpflicht im Sommer

Bei einer Straßenbefragung in der Wiener City zeigten sich die Wiener zwar genervt von der FFP2-Pflicht, ganz darauf verzichten wollten die meisten jedoch nicht. Neben Teillösungen gab es auch Forderungen die Maske im Sommer ganz zu verbannen (Video unten).

Öffis, Supermarkt – wo zuerst?

"In den öffentlichen Verkehrsmitteln und Krankenhäusern ist es gut, aber beim Einkaufen kann man sich aus dem Weg gehen, da halte ich es nicht für sinnvoll", meint Sportmanager Hannes (55). Schüler David (17) würde genau andersrum lockern: "In den Supermärkten kann ich es verstehen, aber in den Öffis ist es nur mehr lästig."

Seniorin Christa (70) plädiert für Freiwilligkeit: "Die Menschen, die das unbedingt tragen wollen, sollen das tun, aber generell würde ich das abschaffen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pre Time| Akt:
WienFFP2-MaskeMaskenpflichtUmfrage

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen