ÖAMTC warnt vor Mega-Staus zu Pfingsten

Weil Pfingsten in diesem Jahr ziemlich spät fällt, werden vonseiten des ÖAMTC Rekordstaus befürchtet. Der Automobilclub empfiehlt, sich vor Fahrtantritt über das Verkehrsaufkommen zu informieren.

Die Statistik untermauert es: Je später Pfingsten fällt, desto länger sind die Staus. Vor allem auf der Tauern- sowie Brenner Autobahn werden Rekordstaus mit bis zu 30 Kilometern Länge befürchtet. "Neben dem Tauern Tunnel könnte es vor allem an der Mautstelle St. Michael zu Staus kommen. Es ist vorerst das letzte große Reisewochenende mit einröhrigem Tauern Tunnel", befürchtet ÖAMTC-Stau-Berater Herbert Thaler.
Da in Deutschland zudem die Pfingstferien beginnen, wird das Verkehrsaufkommen bereits ab der Nacht zum Samstag ziemlich hoch sein. Damit Sie nicht stundenlang im Stau stehen, sollten sie sich vor der Abfahrt über die aktuelle Verkehrslage informieren und eventuell Ausweichrouten in Erwägung ziehen. Für den Pfingstmontag wird starker Rückreiseverkehr erwartet. Erfahrungsgemäß kann den Staus leicht ausgewichen werden, wenn man bereits zu Mittag die Fahrt antritt.
Die wichtigsten Stauzonen und Baustellen entnehmen Sie der Grafik oben, weitere Infos gibt es im Video rechts.
Sprit-Abzocke vor den Feiertagen

Wie immer sind die Preise an den Tankstellen vor Pfingsten gestiegen. Mehr Infos - hier klicken!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen