Oberösterreicher holt sich den VR-Weltrekord

Jetzt ist es offiziell: Johannes Löffelmann erhält die Urkunde von der Guinness World Records Schiedsrichterin.
Jetzt ist es offiziell: Johannes Löffelmann erhält die Urkunde von der Guinness World Records Schiedsrichterin.Bild: Saturn / Lena Hofmayr
28 Stunden, 43 Minuten und 24 Sekunden: Diesen VR-Gaming-Rekord hat Johannes Löffelmann (31) live in Wien aufgestellt.
Der Oberösterreicher Johannes Löffelmann wollte die längste VR-Gaming-Spielzeit der Welt erreichen. Um den Rekord zu brechen, musste er länger als 25 Stunden, 24 Minuten und 18 Sekunden mit einem VR-Headset am Kopf durchhalten. Das versuchte der 31-Jährige ab Dienstag um 10 Uhr im "Gerngross" in Wien.

Ausgestattet mit einer PlayStation 4 Pro und der PlayStation VR-Brille spielte er "Job Simulator: The 2050 Archives". Der bisherige VR-Weltrekord wurde von der britischen Tech-Journalistin Georgie Barrat gehalten. Löffelmann hatte ihre Spielzeit überboten, nun ist ihm ein Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde sicher.

Zocken im Glascontainer

Für den Versuch hatte die Elektrokette Saturn einen speziellen Glas-Container vor dem Gerngross-Einkaufszentrum auf der Wiener Mariahilfer Straße aufgebaut. In diesem spielte Löffelmann live bei seinem Rekordversuch. Ein offizieller Schiedsrichter beglaubigte die finale Dauer des Versuchs am Ende.

Weil sozial mehr Spaß macht!

Heute Digital ist auch auf Facebook und Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie die neusten Trends, Games und Gadgets aus der digitalen Welt.

facebook.com/heutedigital
twitter.com/heutedigital
Video: Weltrekord im VR-Gaming
Video: Weltrekord im VR-Gaming


CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Regularien von Guinness World Records sahen vor, dass Löffelmann pro Stunde zehn Minuten Pause machen kann. Er konnte diese 10 Minuten auch sammeln und am Stück für eine längere Pause, etwa zum Schlafen, nutzen. "Ich verbringe sehr gerne Zeit in der Virtual Reality. Für mich persönlich wird der Schlafentzug sicher die größte Herausforderung sein", so Löffelmann im Vorfeld. Einzig: Er nutzte in der Nacht nur 40 Minuten am Stück für Schlaf.

Rekord gebrochen

Am Mittwoch um 14:43 Uhr nahm der Oberösterreicher schließlich die VR-Brille ab und ist offizieller Guinness World Records Titel-Halter mit der längsten VR-Gaming-Spielzeit oder, wie es in der Urkunde von Guinness World Records heißt, "longest videogame marathon on a virtual reality game system".

"Die größte Herausforderung für mich war der Schlafmangel. Vor allem in den frühen Morgenstunden hatte ich einen Durchhänger, aber das Team vor Ort hat mich voll motiviert und ist mir während des ganzen Weltrekord-Versuchs zur Seite gestanden", so Löffelmann. Der 31-Jährige aus Weißkirchen an der Traun hat sich auch beruflich dem Thema Virtual Reality verschrieben. Mit seinem Unternehmen my360planet vermietet er nicht nur diverse VR-Devices, sondern programmiert auch Virtual Reality Anwendungen für Unternehmen.

(rfi)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsMultimediaSpieleVirtuelle Realität

CommentCreated with Sketch.Kommentieren