Ö3-Hörerin will ihrer ganzen Familie Fleisch verbieten

Für den Klimaschutz soll Ediths gesamte Familie ein Fleischverbot bekommen.
Für den Klimaschutz soll Ediths gesamte Familie ein Fleischverbot bekommen.Tobias Hase / dpa / picturedesk.com
Fleisch-, Fisch- und Mehlspeisen-Verbot für den Klimaschutz? Eine Ö3-Hörerin will das ihrer Familie verordnen. Das Thema wirbelt ordentlich Staub auf.

Ö3-Hörerin Edith (40) meldete sich mit einem Dilemma bei Radiosender Ö3. Sie beschäftige, "dass es der Umwelt total schlecht geht und wir endlich drauf reagieren müssen! Einige Dokus (Seaspiracy, Cowspiracy) haben mir die Augen geöffnet und ich hab den Eindruck, dass wir extrem viel bewirken können, wenn wir unsere Ernährung umstellen". Soweit, so gut. Doch ihr Plan regt nun die Community anständig auf: Sie will ihrer Familie ein Essensverbot verordnen.

Fleisch, Fisch und Mehlspeisen sollen künftig von den Tellern am Familientisch verbannt werden: "Mein Plan ist, dass sich die ganze Familie (Kinder zw. 12-15) am besten gleich vegan ernähren soll", berichtet sie auf der Facebook-Seite des Senders. Damit stößt sie nicht nur innerhalb ihrer eigenen Familie auf Unmut, sondern auch bei der Ö3-Community. "Ich muss mir anhören, dass ich den Planeten auf Kosten meiner Kinder retten will und ihnen damit den Genuss streiche (Mehlspeisen, Schnitzel)", so Edith.

Der entsprechende Facebook-Eintrag hat mittlerweile über 2.500 Kommentare gesammelt – und die Meinungen könnten unterschiedlicher nicht sein. Zahlreiche Nutzer posten als Protest Schnitzel-, Steak- und Tortenbilder in die Kommentare. "Nur weil plötzlich der Knopf aufgeht.. kann ich nicht meine Familie zwingen vegan zu leben. Bitte nicht falsch verstehn ich hab nichts gegen Veganer. Aber sich mit der Familie hinzusetzen, darüber zu reden ob es stark reduziert wird u viel mehr auf heimische Produkte zurück gegriffen wird die vl etwas teurer sind.. das wäre eine Option. Lieber weniger u dafür qualitativ hochwertig als einfach für andere mit Entscheiden", schreibt eine Nutzerin.

Edith erntet aber auch viel Zuspruch für ihren drastischen Plan. "Sich vegan zu ernähren in einem Land wie Österreich ist heutzutage super einfach. Aber klar, wenn man zu Selbstverliebt, bequem und blind ist, das zu begreifen, wird’s natürlich schwierig", so eine Nutzerin. Eine andere kommentiert: "Irgendwann wirst du feststellen, dass die Idee eine der besten war, die du je hattest . Ich würde dir allerdings raten, das langsam anzugehen und erst nach und nach umzustellen, sonst kann es viel Frust geben."

Wie ist deine Meinung zum Thema? Kommt bei dir täglich Fleisch auf den Teller oder ernährst du dich vegan? Und wie geht es dir dabei? Schreibe uns deine Geschichte in den Kommentaren!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
ErnährungKlimaKlimawandel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen