ÖFB-Damen starten mit 8:1-Pflichtsieg in die WM-Quali

Nicole Billa und Co. schlagen Lettland.
Nicole Billa und Co. schlagen Lettland.Gepa
Österreichs Frauen-Nationalteam ist mit einem Pflichtsieg in die WM-Qualifikation gestartet, feierte in Lettland einen 8:1-Auswärtserfolg. 

Dabei setzte es für die Spielerinnen von Irene Fuhrmann im mit 13 Grad kühlen Liepaja bereits in der zwölften Minute eine kalte Dusche. Nach einem Missverständnis zwischen Torfrau Manuela Zinsberger und Carina Wenninger kam Viktorija Zaicikova an den Ball, köpfte die Außenseiterinnen mit 1:0 in Front. 

Rückstand gedreht

Doch Marie-Therese Höbinger (17.), Nicole Billa (30.), Barbara Dunst (61.) und Sandra Voitane mit einem Eigentor (62.) drehten die Partie zugunsten der überlegenen Österreicherinnen. Im Finish war den Lettinnen die Kraft ausgegangen. So fixierten Billa vom Elfmeterpunkt (79.), Laura Feiersinger (86.) und Katja Wienerroither mit einem späten Doppelpack (89., 93.) den klaren Auswärtssieg. 

Österreichs Damen übernehmen damit in der Qualifikationsgruppe D die Tabellenführung. Die weiteren Gruppengegnerinnen sind England, Luxemburg, Nordirland und bereits am kommenden Dienstag Nordmazedonien. 

Alle neun Gruppensiegerinnen haben ihr Ticket für die WM 2023 in Australien und Neuseeland sicher, die Gruppen-Zweiten müssen ins Play-off. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ÖFBÖFB-Team

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen