Öffi-Störung nach Bim-Unfall in Wien-Simmering

Am Montag krachte es in Wien-Simmering.
Am Montag krachte es in Wien-Simmering.Leserreporter
Am Montagnachmittag krachte es zwischen einer Straßenbahn und einem Taxi in Simmering. Hier kam es zu Verzögerungen bei den Öffis.

Dieser Crash in Wien-Simmering sorgte nicht nur für Stau vor Ort, sondern auch für Verzögerungen bei zahlreichen anderen Verkehrsteilnehmern. Weil ein Taxilenker in eine Straßenbahn der Linie 71 krachte, kam es zu Verzögerungen. 

Am Nachmittag fuhr die Linie 71 nur zwischen den Haltestellen Börse und St. Marx beziehungsweise Enkplatz Grillgasse und Kaiserebersdorf, Zinnergasse. Fahrgäste wurden gebeten, ersatzweise die Linien U3 und 18 zu benutzen. Inzwischen ist die Störung behoben, auf der Strecke der Linie 71 kann es zu unterschiedlichen Intervallen kommen. 

Die Wiener Feuerwehr war vor Ort und stellte das verunfallte Taxi verkehrssicher ab. Nach Angaben der Wiener Rettung erlitt nur der Taxi-Fahrer leichte Prellungen und wurde vor Ort betreut. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienSimmeringWiener LinienÖffis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen