Öffnungsdatum fix, Ringen um Sperrstunde – die Details

Sebastian Kurz präsentiert am Freitag gegen 14.00 Uhr die Öffnungspläne.
Sebastian Kurz präsentiert am Freitag gegen 14.00 Uhr die Öffnungspläne. JFK/Apa/Picturedesk ("Heute"-Montage)
Rechtzeitig zu Pfingsten sollen die Lebensgeister nach Österreich zurückkehren: Wie "Heute" erfuhr, steht die große Corona-Öffnung im Mai bevor.

"Die Freiheit ist zum Greifen nahe", stellte Bundeskanzler Sebastian Kurz in der Vorwoche in Aussicht. Nun ist der Weg dorthin geebnet: Es kommt ein erster großer Öffnungsschritt, quer durch alle Branchen. Derzeit stimmt die Regierung die letzten Details ab. Wie "Heute" erfuhr, ist die große Öffnung jetzt für die Kalenderwoche ab dem 17. Mai  geplant. Das lange Pfingstwochenende mitzunehmen ist für Hotellerie und Tourismus essentiell. Darauf dürfte man sich nun verständigt haben. Es ist ein Kompromiss: Die Länderchefs wünschten sich ursprünglich schon das Christi-Himmelfahrts-Wochenende (13. Mai) fürs große Comeback.

Alle Details am Freitag um 14 Uhr

Wann erfahren wir alle Details – und wie ist der Fahrplan dorthin? Den ganzen Donnerstag noch zurrt die Regierung – quer durch die unterschiedlichsten Ressorts – den Detailplan fest. Morgen Vormittag erfahren die Parlamentsparteien von den Überlegungen. Um 11.00 Uhr werden Landeschefsund Öffnungskommission unterrichtet. Gegen 14.00 Uhr soll den Österreichern in einer Pressekonferenzverkündet werden, wie es weitergeht.

Das sagen die Österreicher zur Öffnung

Sperrstunde doch erst um 23 Uhr?

Fakt ist: Von Sport, Kultur über Gastronomie bis hin zum Tourismus endet die Lockdown-Zeit. Denkbar ist auch ein regional abgestuftes Vorgehen. Für den Kanzler essentiell: "Wir können viele Menschen endlich wieder in Beschäftigung bringen und vor allem bringt es für uns alle endlich wieder mehr Lebensqualität", so Sebastian Kurz.

Die Gastro-Regeln

Besondere Vorfreude herrscht auf das Comeback der Wirte. Hier gibt es – wie berichtet – noch ein Gezerre um die Sperrstunde. Teile der Regierung wollten diese um 20 Uhr, jetzt läuft alles Richtung 22 oder sogar 23 Uhr. Das Ergebnis erfahren wir morgen. Die Regeln indes liegen bereits auf dem Tisch: Zutritt für Getestete (Wohnzimmertest maximal 24 Stunden alt, Antigentest aus einer Apotheke oder Teststraße 48 Stunden, ein PCR-Test 72 Stunden), Genesene mit Antikörpern und Geimpfte. Sichergestellt werden soll alles über den Grünen Pass. Am Wirtshaus-Klo könnte FFP2-Maskenpflicht kommen. Ebenso am Weg zum Tisch. Dort darf die Maske naturgemäß abgenommen werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CoronavirusCoronatestVirusLockdownSebstian Kurz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen