Österreich ist eines der grünsten Länder der Welt

Österreich ist eines der grünsten Länder der Welt (im Bild: Bergwald über dem Ortszentrum von Elsbethen (Salzburg)).
Österreich ist eines der grünsten Länder der Welt (im Bild: Bergwald über dem Ortszentrum von Elsbethen (Salzburg)).Franz Pritz / picturedesk.com
Die US-amerikanische Eliteuniversität Yale hat ein Ranking zum Thema Klimaschutz veröffentlicht. Österreich kommt dabei ausgesprochen gut weg.

Der Klimawandel wird auch vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie mittel- und langfristig die dringlichste Herausforderung der Menschheit bleiben. Die Eliteuniversität Yale in den USA hat vor diesem Hintergrund den Environmental Performance Index (EPI) entwickelt. Österreich belegt in dem weltweiten Ranking den sechsten Platz.

Der Index prüft anhand von 32 Indikatoren, wie es um den Klimaschutz in 180 Ländern steht. Neben der Biodiversität und dem Engagement der Politik für den Klimaschutz zählen auch die Luft- und Wasserqualität sowie die Eindämmung der CO2-Emissionen der Länder zu den Kriterien, die von den Forschenden herangezogen wurden.

Klimaschutz ist teuer

Das Ergebnis: Die zehn grünsten Länder liegen allesamt in Europa. An der Spitze liegen Dänemark (82.5 Punkte), das Großherzogtum Luxemburg (82,3 Punkte) und die Schweiz (81,5 Punkte). Nachbarland Deutschland belegt mit 77,2 Punkten (+1,2) Rang zehn.

Die Autoren betonen, dass die Bewertung eines Landes stark von seinem Bruttoinlandsprodukt abhängt. Die Maßnahmen für den Klimaschutz, wie beispielsweise der Umbau der Infrastruktur, kosten zum Teil viel Geld, das nicht alle Länder aufbringen können. So landen arme Länder wie Burundi mit 27 Punkten, (-11,1), die Elfenbeinküste mit 25,8 Punkten (-8,5) oder Liberia mit 22,6 Punkten (-3,7) auf den hinteren Plätzen. Die Studie zeigt, dass die Klimakrise nur gemeinsam bewältigt werden kann.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
KlimaKlimawandelUmweltWaldSalzburg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen