Österreich wächst: Wir sind schon 8,9 Millionen

Österreich wächst: Die Bevölkerungszunahme war 2019 etwas größer als im Jahr zuvor.
Österreich wächst: Die Bevölkerungszunahme war 2019 etwas größer als im Jahr zuvor.Statistik Austria
8.901.064 Menschen leben in Österreich, das sind 42.289 mehr (+ 0,48%) als noch vor einem Jahr. In diesen Bezirken gab's den größten Zuwachs

2019 verzeichneten Wien und Vorarlberg mit je +0,72% die größten Zuwächse aller Bundesländer. "Österreich wächst! Grund hierfür ist in erster Linie die Zuwanderung, ein weiterer die positive Geburtenbilanz", sagt Statistik Austria-Generaldirektor Tobias Thomas. Im letzten Jahr wurden 1.566 Personen mehr geboren als verstorben sind.

Diese Bezirke wachsen bzw. schrumpfen

Insgesamt gab es im Vorjahr in 66 Bezirken einen Anstieg der Einwohnerzahlen, in 28 Bezirken wurde ein Rückgang registriert. Am stärksten wuchsen die Kleinstadt Rust (+2,06%), der Bezirk Bruck an der Leitha (+1,69%) sowie die Städte Eisenstadt (+1,22%), Wiener Neustadt (+1,21%) und Wels (+1,20%).

Rückläufige Bevölkerungszahlen ergaben sich hingegen im Waldviertel, in der gesamten Obersteiermark, im Lungau, in weiten Teilen Kärntens und in Osttirol. Darüber hinaus verzeichneten auch einzelne Bezirke im südlichen Niederösterreich bzw. im Mittel- und Südburgenland sowie die beiden Städte Innsbruck und Steyr einen Bevölkerungsrückgang. Insgesamt schrumpfte die Einwohnerzahl in 28 politischen Bezirken, wobei die stärksten Abnahmen in Hermagor (-0,93%), Waidhofen an der Thaya (-0,80%), Sankt Veit an der Glan (-0,68%), Lilienfeld (-0,61%) und Leoben (-0,60%) verzeichnet wurden.

Überdurchschnittliche Mitte

Die beiden Bundesländer Salzburg (+0,57%) und Oberösterreich (+0,55%) verzeichneten ein überdurchschnittliches Wachstum. Niederösterreich lag mit +0,40% beim Bundesländervergleich genau im Mittelfeld, während sich in Tirol (+0,39%), im Burgenland (+0,34%) und in der Steiermark (+0,27%) etwas geringere Zuwächse ergaben. In Kärnten erhöhte sich die Bevölkerungszahl 2019 hingegen nur um +0,06%.

Auf regionaler Ebene ergab sich in den westlichen Bundesländern Vorarlberg, Tirol, Salzburg und Oberösterreich bis auf wenige Ausnahmen ein flächendeckendes Bevölkerungswachstum (siehe Karte oben). In der Ostregion Österreichs konzentrierte sich die Bevölkerungszunahme vor allem auf den Ballungsraum rund um Wien, auf die Hauptverkehrsachsen Niederösterreichs und auf das Nordburgenland.

In den beiden südlichen Bundesländern Steiermark und Kärnten verzeichneten die beiden Großräume um die Landeshauptstädte Graz und Klagenfurt sowie die Stadt Villach einen Bevölkerungszuwachs.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
WelsBruck an der LeithaWiener NeustadtRustOberösterreichNiederösterreichBurgenlandÖsterreichStatistik AustriaStatistikMigrationTamswegMatrei in Osttirol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen