Özil wechselt zu Fenerbahce, wird Erdogans Nachbar

Von Özil erhält Erdogan ein Arsenal-Trikot.
Von Özil erhält Erdogan ein Arsenal-Trikot.(Bild: Twitter/AK Parti)
Mesut Özil soll vor der Unterschrift bei Fenerbahce Istanbul stehen. Der Star-Kicker steht bei Arsenal seit Jahren auf dem Abstellgleis.

Erlöst Fenerbahce Istanbul Mesut Özil? Der Deutsche mit türkischen Wurzeln ist beim FC Arsenal nicht mehr gefragt. Trainer Mikel Arteta lässt den Spielmacher auf der Tribüne schmoren. Der Klub will ihn schon seit geraumer Zeit von der Gehaltsliste streichen. Kein Wunder. Mit 21 Millionen Euro Jahresgehalt ist er ein teurer Tribünengast.

Mit Fenerbahce scheinen die Gunners nun einen Abnehmer für den 32-Jährigen gefunden zu haben. Die türkische Zeitung "DHA Spor" berichtet, dass Özil ein Angebot aus den USA abgelehnt, jenes von Fenerbahce angenommen haben soll.

In Istanbul soll er für 3,5 Jahre unterschrieben haben und ab Sommer 2,5 Millionen Euro Handgeld, 5 Millionen Euro Jahresgehalt (netto) erhalten. Bis dahin übernehme Arsenal noch die Kosten.

In Übersee soll MLS-Klub D.C. United um Özil gekämpft haben, berichtete "football.london" – scheinbar vergeblich.

Interessant: Laut "DHA" soll Özil in der Türkei Nachbar von Präsident Recep Tayyip Erdogan werden. Sein neues Anwesen werde bereits gebaut. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Arsenal LondonErdoganMesut Özil

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen