ÖFB-Kicker Michael Gregoritsch kassiert Kopfstoß

Beim Training des Hamburger SV gingen die Wogen hoch. Michael Gregoritsch und Ivo Ilicevic gerieten aneinander. Dabei verpasste der Kroate dem ÖFB-Teamspieler einen Kopfstoß.

Der Steirer war im Training laut Ansicht von Ilicevic etwas zu hart in einen Zweikampf gegangen. Daraufhin revanchierte sich der 29-Jährige mit einem Kopfstoß. Gregoritsch musste kurz darauf das Training abbrechen. Bei einem anderen Zweikampf hatte sich der 21-Jährige eine Schienbeinprellung und eine Bänderzerrung am Sprunggelenk zugezogen, damit fällt er am Wochenende gegen Köln aus.

Trainer Bruno Labbadia will jetzt die beiden Streithähne wieder versöhnen: "Da wurde über das Ziel hinausgeschossen. Ich werde morgen mit beiden reden, dann werden wir die Sache aus der Welt schaffen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen