Ohnmächtig? Mann bei Corona-Demo nach Attacke fixiert

Die Szenen sorgen für Aufregung in den sozialen Medien.
Die Szenen sorgen für Aufregung in den sozialen Medien.Leserreporter
Bei einer Corona-Demo in Wien wurde ein Mann von der Polizei am Boden fixiert und soll dabei ohnmächtig geworden sein. Das Video sorgt nun für Wirbel. 

In den sozialen Medien sorgen Aufnahmen von einer Corona-Demonstration am Samstag gegen 15.00 Uhr in Wien für Aufregung. Auf dem Video ist zu sehen, wie ein Mann von mehreren Beamten beim Getreidemarkt zu Boden gebracht und fixiert wird. Während der Amtshandlung verliert der Demonstrant scheinbar sein Bewusstsein und liegt leblos auf dem Asphalt. Eine Frau schreit sogar, der Mann würde sterben. User kritisieren nun das Vorgehen der Polizei und werfen den Beamten übermäßige Gewaltanwendung vor. 

Mann attackierte und verletzte Polizistinnen 

Die Pressestelle der Wiener Polizei gab gegenüber "Heute" ein Statement zu den schweren Anschuldigungen ab. Demnach wurde die gesamte Amtshandlung durch Videokameras der Polizei aufgezeichnet und von den Beamten genauestens dokumentiert.

Der Verdächtige hatte laut Polizei-Pressestelle zuvor zwei Polizistinnen mit Faustschlägen attackiert und verletzt. Aufgrund dessen wurde eine Festnahme ausgesprochen, bei der der Demonstrant massiven Widerstand leistete. Der Mann musste letztendlich am Boden fixiert werden. Ob er dabei tatsächlich in Ohnmacht gefallen ist, kann aus polizeilicher Sicht nicht beurteilt werden.

"Amtshandlung wird umfassend überprüft"

"Wie zu sehen ist, wurde der Zustand des Festgenommenen durch eine Kollegin wiederkehrend überprüft. Auch der zu sehende Kollege (ausgebildeter Notfallsanitäter) überprüfte laufend den Zustand des Festgenommenen", schreibt die LPD Wien auf Twitter. Dies führten anschließend Polizeisanitäter und in weiterer Folge auch die Rettung fort. 

Laut Wiener Polizei wurde die Fixierung am Boden nur für die "unbedingt notwendige Dauer" durchgeführt. Zudem sei der Mann kurz danach wieder aufgesetzt worden. "Natürlich wird auch diese Amtshandlung umfassend überprüft", heißt es in dem Statement abschließend. Letztendlich wurde der Corona-Demonstrant vorläufig festgenommen und wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
PolizeiLPD WienGewaltCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen