"OnlyFans" verbietet jetzt Sex-Videos

Die Erotik-Plattform "OnlyFans"
Die Erotik-Plattform "OnlyFans"Screenshot
Neues Konzept bei "OnlyFans"! Die erfolgreiche Erotik-Plattform will keine pornografischen Inhalte mehr auf der Seite haben.

In den letzten Monaten verbuchte das Unternehmen immer mehr User, nun will "OnlyFans" sein Konzept ändern: Künftig sollen die Besucher der Seite dort keine pornografischen Inhalte mehr zu sehen bekommen.

 Studentin (24) verdient mit Erotik-Fotos über 3.000 €

Ab Oktober müssen sich die Nutzer des Online-Abo-Portals "OnlyFans" darauf einstellen, künftig keine Fotos und Videos mit sexuell expliziten Inhalten konsumieren zu können. Das hat das britische Unternehmen in einer Erklärung mitgeteilt.

Weiterhin Nacktfotos auf "OnlyFans"

Zeitgleich versicherten die Betreiber aber, dass es den Nutzern weiterhin möglich ist, Nacktfotos gegen Bezahlung zu veröffentlichen – sofern diese mit den Richtlinien vereinbar sind.

Die Plattform "OnlyFans" gilt als einer der großen Aufsteiger der vergangenen Monate. Auch bekannte Persönlichkeiten, vor allem aus den Bereichen Livestreaming und Erotik, sind dort vertreten.

 Stewardess (27) schmeißt Job, hebt als Erotik-Model ab

Sie nutzen die Seite, um zahlenden Abonnenten exklusive und oftmals intime Inhalte zur Verfügung zu stellen. Auf Portalen wie Instagram, TikTok oder Facebook sind hingegen keine Nacktaufnahmen erlaubt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
LoveSexSexualitätPornografie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen