ORF-Experte Prohaska: "Qualität reicht einfach nicht"

Herbert Prohaska
Herbert Prohaskagepa pictures
0:1 in Dänemark, die WM-Chance über die Quali-Gruppe ist weg. ORF-Experte Herbert Prohaska hatte ein hartes Urteil für das ÖFB-Team.

Das Ergebnis scheint denkbar knapp, doch gegen Dänemark reichte es für das ÖFB-Team in Kopenhagen nicht. Mit dem 0:1 ist auch die Chance auf den zweiten Platz in der WM-Quali dahin.

 Chance lebt: So fährt Österreich noch zur WM

ORF-Experte Herbert Prohaska ärgert sich: "Wir waren schon chancenlos. Es war nicht mehr drinnen als das, was heute war. Es war nicht mehr drinnen als so ein knappes Resultat. Wir hatten keine Chance überhaupt ein Tor zu machen. Es war viel zu schlecht im Aufbauspiel und dann passiert eben auch nach vorne nichts."

Der 66-Jährige weiß, warum es nicht geklappt hat: "So viele Stammspieler wie Arnautovic, Schlager, Lainer, Dragovic - das kann Österreich nicht verkraften."

"Einem Kara kann man keinen Vorwurf machen, aber ein Arnautovic hätte sie schon mehr beschäftigt. Ein Grüll war bei seinem ersten Länderspiel zu nervös. Diese Spieler sind ja alle nicht schlecht, aber viel ausrichten konnten sie nicht", so Jahrhundert-Austrianer über die grün-weißen Kicker im ÖFB-Team.

Prohaska legte noch einmal nach: "Es ist leider so, dass jeder, der zwei drei gute Spiele am Stück hinbekommt, bekommt schon einen Vertrag in Deutschland. Es fehlt dem einen oder anderen sicher die Qualität auf so hohem Niveau mitzuhalten."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen