Oster-Gottesdienste mit Publikum erlaubt

Trotz Lockdowns sollen die Oster-Gottesdienste mit Publikum stattfinden dürfen - doch nur unter strengen Auflagen.
Trotz Lockdowns sollen die Oster-Gottesdienste mit Publikum stattfinden dürfen - doch nur unter strengen Auflagen.ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com
Trotz Lockdowns sollen die Oster-Gottesdienste mit Publikum stattfinden dürfen - doch nur unter strengsten Auflagen. 

Die Bischöfe der Diözesen Eisenstadt, St. Pölten und Wien haben am Mittwoch beschlossen, dass die öffentlichen Gottesdienste nur unter strengsten und mit größter Sorgfalt wahrgenommenen Corona-Präventionsmaßnahmen gefeiert werden dürfen. "Heute" fasst diese zusammen.

FFP2-Maskenpflicht und Abstand halten

Während des gesamten Gottesdienstes - sowohl in geschlossenen Räumen, als auch im Freien - gilt eine FFP2-Maskenpflicht und die Einhaltung des Zwei-Meter-Mindestabstandes für Personen, die nicht in einem Haushalt leben. Von der Maskenpflicht ausgenommen sind Schwangere und Kinder bis zum 6. Lebensjahr - Kinder von 6 bis 14 Jahren können statt der FFP2-Maske auch weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Den einzelnen Oster-Gottesdiensten im Wiener Stephansdom steht jeweils Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn vor.
Den einzelnen Oster-Gottesdiensten im Wiener Stephansdom steht jeweils Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn vor.HERBERT NEUBAUER / APA / picturedesk.com

Ein Willkommensdienst hat in den Kirchen dafür zu sorgen, dass die Corona-Regeln eigehalten werden. Gemeinde- und Chorgesang ist nicht möglich, erlaubt bleibt der Gesang von maximal vier Solisten. Die Pfarrverantwortlichen werden angehalten, die Liturgien so kurz wie möglich zu halten. Auf Riten mit erhöhtem Übertragungsrisiko wie die Fußwaschung am Gründonnerstag muss verzichtet werden.

Gottesdienste im Radio

Aufgrund der stark gestiegenen Infektionszahlen in den drei östlichen Bundesländern hat die Regierung gemeinsam mit den Landeshauptleuten für die Kar- und Ostertage Verschärfungen für Wien, Niederösterreich und das Burgenland vereinbart - "Heute" hat berichtet. Wer sich seines Gesundheitszustandes nicht sicher ist, soll auf einen Kirchenbesuch verzichten und die vielen Gottesdienstübertragungen in Fernsehen, Radio oder per Livestream nützen, um auf virtuelle Weise mitzufeiern.

Der ORF oder auch Radio klassik Stephansdom bieten Übertragungen der Gottesdienste am Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag und Ostersonntag an.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
OsternKatholische KircheKircheRadioORFChristoph Schönborn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen