Kunde biss einfach ab

Osterhasen im Geschäft geköpft – Wienerin verärgert

Frechheit siegt - offenbar: Eine Wienerin entdeckte in einem Supermarkt-Regal angebissene Schoko-Osterhasen. Von den Tätern fehlt jede Spur.

Community Heute
Osterhasen im Geschäft geköpft – Wienerin verärgert
In ihrem örtlichen Supermarkt bemerkte eine Wienerin, dass zwei Schokohäschen die Köpfe fehlen. Sie kann solche Aktionen nicht verstehen.
Leserreporter

Während eines routinemäßigen Lebensmitteleinkaufs in einem Supermarkt in Wien-Margareten stieß eine "Heute"-Leserin auf einen Schokohasen-Aufsteller, der sie mehr als verärgerte. Schuld daran waren nicht etwa die Osterhasen selbst, sondern vielmehr das Vergehen eines anderen Supermarktkunden.

Denn unter den vielen goldenen Schokohasen fielen zwei von ihnen besonders auf – allerdings eher negativ. Sie waren direkt im Supermarkt geöffnet worden, der Übeltäter hatte ihnen den Kopf abgebissen und den Rest einfach stehengelassen. 

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Schokohasen ohne Kopf – Wienerin entsetzt

"Wirklich traurig. Wie kommt man darauf, so etwas zu machen? Wenn man kein Geld dafür hat und sich solche Dinge nicht leisten kann, dann ist es eben so. Aber warum muss man den gleich zwei Schokohasen den Kopf wegnehmen?" fragt sich die Wienerin, die absolut kein Verständnis für Aktionen dieser Art hat. 

Nichtsdestotrotz lässt sie sich die Vorfreude auf Ostern nicht verderben. Schon gar nicht von den unbekannten Supermarkt-Rowdies, die den beiden Schokohasen den Kopf stibitzten. 

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/306
Gehe zur Galerie

    Auf den Punkt gebracht

    • Während eines Einkaufs im Supermarkt entdeckte eine Wienerin zwei Schokoladenhasen, die geöffnet und ohne Kopf zurückgelassen wurden, was sie sehr verärgerte
    • Die Frau konnte nicht verstehen, warum jemand so etwas tun würde, doch ließ sich ihre Vorfreude auf Ostern davon nicht trüben
    red
    Akt.