ÖSV hat ein "Riesen"-Problem

Adelboden kämpft mit dem Warmwetter, ÖSV-Trainer Mathias Berthold mit seinem Riesenslalom-Team.


Vor dem Klassiker am Chuenisbärgli (Sa., 10.30 Uhr) plagt die ÖSV-Herren ein "Riesen"-Problem: Hinter Hirscher, der laut Krone bei Olympia fix nur in den technischen Disziplinen (Slalom und Riesentorlauf), nicht aber in den Kombis startet, herrscht Flaute.

Nur Raich (7. in Alta Badia) und Schörghofer (10. in Sölden) fuhren in die Top 10. Coach Berthold: "Es gibt mehrere Gründe für die Negativserie. Uns fehlt derzeit sicher das Spielerische." Reichelt fehlt, er bündelt seine Kräfte für die Speed-Rennen.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen