Pasta Bolognese

Ein klassisches, beliebtes Nudelgericht, das - wie der Name schon verrät - aus Bologna stammt. Kinder lieben es, und glücklicherweise passt es auch perfekt in die Mittelmeerdiät

Ein klassisches, beliebtes Nudelgericht, das – wie der Name schon verrät – aus Bologna stammt. Kinder lieben es, und glücklicherweise passt es auch perfekt in die Mittelmeerdiät

Infos zur Zubereitung:



Anzahl Personen
4


Dauer
ca. 80 Minuten


Schwierigkeitsgrad
Mittel-Schwer



Zutaten:


Faschiertes - 500g
Suppengrün - 1 Bund
Zwiebel - 2 Stück
Gehackte Tomaten - 3 Dosen
Tomatenmark - 1/2 Tube
trockener Rotwein - 1/4 l
Gemüsesuppe - 1/2 l
3 Lorbeerblätter
frische Milch - 10 EL
frischer Pfeffer
getrockneter Rosmarin
Olivenöl - 5 EL
Pasta nach Wahl - 500g


Zubereitung:

Sauce

Zunächst die Zwiebeln und Knoblauchzehen fein hacken. Dann das Suppengrün und die Zwiebeln in einem großen Topf in Olivenöl leicht bräunen, herausnehmen und beiseitestellen. Nun den Knoblauch dazugeben, ihn kurz anbraten und das Faschierte portionsweise hinzufügen. Jetzt folgt das Suppengrün sowie die Zwiebeln.

Alles fünf Minuten leicht köcheln lassen, mit dem Rotwein ablöschen und kurz einkochen. Anschließend Dosentomaten, Tomatenmark, Gemüsebrühe, Lorbeerblätter und Milch in die Sauce geben und ohne Deckel etwa eine 1/2 Stunde, danach eine weitere 1/2 Stunde bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Mit Pfeffer und Rosmarin abschmecken.

Nudeln

ca. 10 Minuten bevor die Sauce fertig ist, die Nudeln in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben und al dente kochen. Zusammen mit der Sauce auf Tellern anrichten und servieren.

Guten Appetit!

Quelle:

"Die Heilkraft der Olive" von Birgit Frohn: 2012, Verlag: Mankau Verlag, Seiten: 160.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen