Petito soll Freund bei Streit um Handy geschlagen haben

Das Paar hatte sich bei seiner Reise offenbar heftig gestritten.
Das Paar hatte sich bei seiner Reise offenbar heftig gestritten.Octavio Jones / AFP Getty / picturedesk.com
Das FBI bestätigt, dass die gefundene Leiche in einem Nationalpark in Wyoming Gabby Petito ist. Zuvor galt sie unzählige Tage als vermisst.

Der Fall Petito bewegt die USA und hat auch international für Schlagzeilen gesorgt. Petito und der 23-jährige Laundrie, die gemeinsam in North Port in Florida lebten, waren im Juli mit einem umgebauten Van zu einer Reise quer durch die USA aufgebrochen.

Ihre Erlebnisse bei dem für vier Monate geplanten Abenteuer teilten sie in den Online-Diensten Instagram und Youtube, auf Aufnahmen waren ein lächelndes Paar und beeindruckende Landschaften zu sehen.

 Laundrie kehrte laut Polizei am 1. September mit dem Fahrzeug nach North Port zurück – ohne Petito.

Deren Familie meldete die 22-Jährige schließlich am 11. September als vermisst. Den letzten Kontakt mit ihrer Familie hatte Petito Ende August, als sie sich mutmaßlich im Grand Teton National Park im Bundesstaat Wyoming aufhielt.

Ging es bei dem Streit um ein Handy?

Das Paar hatte sich bei seiner Reise offenbar heftig gestritten. Mitte August schritt im Bundesstaat Utah die Polizei ein. Auf Aufnahmen der Körperkamera eines Polizisten ist Petito zu sehen, wie sie weinend einräumt, sie habe ihren Freund bei einem Streit geschlagen. Sie gibt auch an, unter psychologischen Problemen zu leiden. 

 Die Polizei verzichtete auf eine Anzeige, verpflichtete das Paar aber, eine Nacht getrennt zu verbringen.

Nun sind weitere Zeugenaussagen zu dem verbalen und offensichtlich auch körperlichen Streit des Paares getätigt worden. So soll ein Zeuge mit dem Namen Chris bei dem Polizeidepartment von Moab eine Aussage gemacht haben, wie die "New York Post" schreibt. In diesem steht, dass Chris gesehen haben soll, wie Petito Laundrie bei einem Streit wegen eines Handys geschlagen habe. 

"Sie haben sehr aggressiv miteinander geredet. Ich glaube, er hat ihr das Handy weggenommen. Er wollte sie nicht mehr in dem weißen Van haben", so die Zeugenaussage.

"An einem Punkt der Auseinandersetzung hat sie ihm in den Arm und/oder das Gesicht geschlagen, um in den weißen Van zu gelangen", so der angebliche Wortlaut im Aussagenprotokoll. Es sei so gewesen, als ob er sie verlassen und ihr das Handy wegnehmen wolle, so der Augenzeuge Chris.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
USATodesfallPolizeiStreitMord

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen