Pflegerin (21) stach mit Messer auf Mann (83) ein

Im Februar erregte die Tat Aufsehen. Eine 21-jährige Pflegerin stach auf einen Mann (83) ein. Nun steht die junge Frau vor Gericht.
Es war ein Aufsehen erregender Großeinsatz am 22. Februar diesen Jahres im Leondinger Stadtteil Doppl. Zahlreiche Polizeiautos waren zu einem Haus gerast, in dem sich kurz zuvor eine Tragödie abgespielt hat.

Eine 21-jährige Pflegerin soll den 83-jährigen Ehemann einer pflegebedürftigen Frau (sie hat während der Tat noch geschlafen) mit einem Messer attackiert haben.

Das Opfer wurde durch mehrere Stiche in den Rücken und im Kopfbereich schwer verletzt. Trotzdem gelang es dem betagten Mann, die Angreiferin in einen Raum zu drängen und dort einzusperren. Blutend schleppte sich der 83-Jährige zu seiner Tochter, die im Nebenhaus wohnt. Von dort aus wurde die Polizei gerufen.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die mutmaßliche Täterin wurde konnte kurz fliegen, wurde aber schnell von der Polizei verhaftet.

Am Freitag muss sich die junge Frau wegen versuchten Mordes von dem Landesgericht Linz verantworten.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. gs TimeCreated with Sketch.| Akt:
LeondingNewsOberösterreichMesserattackeProzess