Pica-Syndrom: 4-Jährige isst ihre Möbel auf

Eine englische Familie sieht sich mit einem nicht alltäglichen Problem konfrontiert: Ihre vierjährige Tochter isst regelrecht die Einrichtung auf. Sie leidet an einer seltenen Essstörung, die Menschen dazu zwingt, nicht essbare Stoffe in großen Mengen in sich hineinzustopfen.

Four-year-old gilr can't stop eating carpet due to rare eating disorder!
— Daily Star (@Daily_Star)

Statt Fleisch, Nudeln, Obst und Gemüse isst Jessica Sand, Zement und Teppich. Ihre Mutter ist verzweifelt: "Einmal war es so schlimm, dass sie nicht einmal stehen konnte und vor Schmerzen schrie", erzählte Kelly Knight dem "Mirror".

Betroffene haben oft damit zu kämpfen als "verrückt" abgestempelt zu werden, dabei ist die Krankheit unter Umständen sogar lebensgefährlich. "Die Ärzte nahmen meine Sorgen damals nicht ernst

 

", so die verzweifelte Frau. Der Körper kann die Stoffe, die ihre Tochter zu sich nimmt, nicht zersetzen. Es kommt zu Magenkrämpfen und Verstopfungen.

Bei Jessica Knight fing das Verhalten im Alter von zwei Jahren an, als sie Möbel und Teppich verspeiste. Nach einer jahrelangen Odysse diagnostizierten die Ärzte schließlich das äußerst seltenen Pica-Syndrom. Eine Therapie ist allerdings noch nicht sofort möglich: "Wir müssen noch zwei weitere Jahre warten, bis ihre kognitiven Fähigkeiten sich so weit entwickelt haben, dass eine Therapie greift", sagte Kelly Knight.

 

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen