Pilot aus Österreich fliegt gegen Windrad und stirbt

Der Rieder stürzte mit einem Kleinflugzeug ab.
Der Rieder stürzte mit einem Kleinflugzeug ab.fotokerschi.at/Symbolbild
Unfalldrama in Deutschland! Ein Flugzeugpilot aus Ried prallte in dichtem Nebel offenbar gegen ein Windrad, stürzte ab und verstarb.

Es herrschte dichter Nebel, als der Rieder Thomas K. (48) am Mittwochnachmittag in Deutschland mit seinem Kleinfugzeug unterwegs war. Auf Höhe der Ortschaft  Gefell im Bundesland Thüringen dann gegen 14 Uhr das Unglück. Offenbar kollidierte der Oberösterreicher mit einem der dort befindlichen Windkrafträder und stürzte ab, berichtet der Sender MDR.

Noch vieles unklar

Hunderte Einsatzkräfte waren den ganzen Abend im Einsatz um die Absturzstelle zu sicher. Zudem war zunächst unklar, ob sich der Österreicher alleine im Flugzeug befunden hat. Drohnen und ein Poilzeihubschrauber waren im Einsatz.

Thomas K. arbeitete viele Jahre als Trainer und Tormanntrainer bei der SV Ried und auch bei Austria Salzburg. Der Berufssoldat war zudem langjähriger stellvertretender Kommandant des Heeressportzentrums Salzburg.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
Ried im InnkreisThüringenFlugzeugabsturzFlugzeug

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen