Pirelli-Mitarbeiter zweiter Corona-Fall in Formel 1

Zweiter Corona-Fall bei Pirelli.
Zweiter Corona-Fall bei Pirelli.Bild: imago images
Zwei Tage nach dem abgesagten Formel-1-Auftakt in Australien hat die Motorsport-"Königsklasse" ihren zweiten Corona-Fall.
Bei einem Mitarbeiter des Reifenherstellers Pirelli war das Coronavirus diagnostiziert worden. Der Mann befindet sich noch in Melbourne, wie das italienische Unternehmen mitteilte.

"Er durchläuft jetzt alle relevanten Verfahren, die von den australischen Gesundheitsbehörden angeordnet wurden", erklärte Pirelli.

Währenddessen hat sich der McLaren-Mitarbeiter – der erste Corona-Fall in der Formel 1 – schon wieder "gut erholt", wie der britische Rennstall mitteilte. Er habe keine Symptome mehr.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die 14 Personen, die mit dem McLaren-Mitarbeiter in Kontakt gekommen waren, befinden sich weiterhin in Australien in Quarantäne.

Der Grand Prix von Australien war erst am Freitag, nur Stunden vor dem ersten Training, abgesagt worden. Ebenso gestrichen sind die Rennen in Bahrain (Sonntag), Vietnam (5. April) und China (19. April). Auch die ersten Europa-Rennen in Zandvoort (3. Mai) und Barcelona (10. Mai) wackeln.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportMotorsportFormel 1