Gewagte Abkürzung: Pkw fährt auf Wiener Bim-Schienen

Eine eher ungewöhnliche Abkürzung nahm am Montag ein schwarzer Nissan am Wiener Schottentor. Der Wagen düste die Schienen entlang.

Montagnachmittag erregte ein schwarzer Nissan X-Trail bei der Straßenbahnstation Schottentor mit seinem Fahrmanöver besonders viel Aufmerksamkeit. Denn anstatt die Straße zu benutzen, kurvte der Wagen mit Zwettler-Kennzeichen unerlaubterweise auf den Straßenbahnschienen herum. Fahrgäste, die auf die 44er- und 43er-Straßenbahn warteten, wurden anstatt der Bim, von dem schwarzen Auto überrascht. 

Keine Verkehrsverzögerung

Glücklicherweise schaffte der verirrte Autofahrer es rasch wieder, die Schienen zu verlassen und sorgte somit für keine weiteren Verkehrsverzögerungen. Auch der Pressestelle der Wiener Linien war der Vorfall nicht bekannt. Doch, auch wenn es witzig aussieht: Nachahmen sollte man die "Abkürzung" trotzdem auf keinen Fall. Im Zweifelsfall kann ein solches Manöver im Verkehrsunfall enden. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Nav-Account and Time| Akt:
LeserreporterInnere StadtStraßenbahnWiener Linien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen