Plug+Pray: Kirche hat jetzt E-Tankstelle für Gläubige

Eine Gratis-Strom-Tankstelle hat jetzt die Vituskirche in Kritzendorf (Klosterneuburg). Das Konzept ist genauso einfach wie modern.
Um ihren Schäfchen den Gang in die Kirche und zur Heiligen Messe noch ein bisschen schmackhafter zu machen, hat sich die Pfarre St. Vitus in Kritzendorf – eine Katastralgemeinde von Klosterneuburg – jetzt etwas ganz besonderes einfallen lassen: Seit wenigen Tagen befindet sich eine E-Tankstelle direkt vor dem Pfarrheim.

"Plug+Pray" (zu deutsch "Anstecken und Beten") nennt sich das Projekt, das täglich von 7 bis 19 Uhr gratis Strom für E-Car-Besitzer anbietet. Eine Spendenbox, um die Energiekosten abgelten zu können, steht gleich nebenan in der Kirche.

"Auto auftanken, Seele auftanken"

"Auto auftanken an der Steckdose, Seele auftanken in der Kirche, Spendenbox in der Kirche" steht am humorvoll gestalteten Schild direkt neben der E-Ladestelle.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Klosterneuburgs Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, sein Vize Roland Honeder, Stadtrat Poldi Spitzbart (alle VP) und Pfarrer Reinhard Schandl nahmen die Tankstelle jetzt feierlich in Betrieb.

Auch zahlreiche "P+P"-Schilder zieren die Pfarrparkplätze vor den Kirchen der Erzdiözese Wien. Wie berichtet, kann man für ein schnelles Gebet im Gotteshaus gratis parken.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
KlosterneuburgNewsNiederösterreichElektroautoKirche