Polizei erbittet Hilfe: Wer kennt diesen Mann?

Bei dem Gesuchten soll es sich um einen Mittäter handeln.
Bei dem Gesuchten soll es sich um einen Mittäter handeln.LPD Steiermark
Wie berichtet, wurde eine Grazerin (85) Opfer von mehreren Trickbetrügern. Nun konnte ein Phantombild erstellt werden, das einen Täter zeigen soll.

Der Vorfall ereignete sich am 19. Jänner im Grazer Bezirk Andritz. Wie von "Heute" berichtet, wurde eine 85-Jährige an jenem Abend Opfer mehrerer Trickbetrüger. Die Täter gaben sich zum Teil telefonisch als Kriminalbeamte aus und entwendeten mehrere Golddukaten. 

Die Pensionistin erhielt gegen 20.45 Uhr einen Anruf via Festnetz von einem ihr unbekannten Mann. Dieser gab sich als Kriminalbeamter aus und überredete die Pensionistin "zur Vorbeugung eines möglichen Einbruchs in ihre Wohnung" zur Herausgabe einer Münzsammlung.

MEHR LESEN: So wollen Netz-Gauner an dein Erspartes kommen

Mehrere Tausend Euro Schaden

Kurze Zeit später kamen zwei unbekannte Personen zur Wohnung der älteren Dame und nahmen mehrere Golddukaten im Wert von mehreren Tausend Euro in Empfang. Laut Polizei wurde das Telefongespräch dabei während der gesamten Dauer der Tat, bis zum Verlassen der beiden unbekannten Abholer vom Anrufer aufrechterhalten.

Aufgrund der Täterbeschreibung durch das Opfer wurde ein Phantombild angefertigt, das einen jener Beitragstäter zeigt, die die Münzsammlung vom Opfer abgeholt hatten. Hinweise zur Identität der gezeigten Person sind erbeten an das Landeskriminalamt Steiermark, 059133/60 3333.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
GrazBetrugFahndungLPD SteiermarkSteiermarkGeldDiebstahl

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen