Polizei fängt Mafia-Mitglied durch YouTube-Kochvideos

YouTube wurde einem Mafia-Mitglied zum Verhängnis.
YouTube wurde einem Mafia-Mitglied zum Verhängnis.Reuters
Auf der Videoplattform YouTube können Menschen ihr Talent zeigen. Blöd nur, wenn man sich in Filmchen zeigt, obwohl man von der Polizei gesucht wird.

Die italienische Polizei hat ein flüchtiges Mafia-Mitglied anhand dessen Kochvideos auf der Videoplattform YouTube aufgespürt. Der 53-Jährige habe ein ruhiges Leben in der Dominikanischen Republik geführt, teilte die Polizei am Montag mit. Verraten habe er sich durch Videos bei YouTube, in denen er seine Kochkünste unter Beweis stellte und italienische Rezepte präsentierte.

Gesuchter war Mitglied der ‘Ndrangheta

In den Videos habe er zwar nicht sein Gesicht, aber seine Tätowierungen gezeigt, erklärte die Polizei. Der Mann war seit 2014 auf der Flucht, nachdem italienische Staatsanwälte seine Verhaftung angeordnet hatten. Der 53-Jährige hatte im Auftrag der ‘Ndrangheta mit Kokain in den Niederlanden gehandelt.

Die kalabrische ‘Ndrangheta gilt als eine der mächtigsten und gewalttätigsten Mafiaorganisationen Italiens. Sie kontrolliert einen Großteil des Kokains, das nach Europa gelangt. Die Verhaftung stellt nicht das erste Mal dar, dass in der Dominikanischen Republik italienische Gangster auffliegen. Das lokale Newsportal "Dominican Today" berichtete im vergangenen Juni über die Verhaftung von sechs Männern auf der Insel.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
YouTubeWeltMafia

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen