Polizei greift 49 geschleppte Personen in Favoriten auf

Die Polizei hat am Dienstag 49 geschleppte Personen im Bezirk Favoriten aufgegriffen. (Symbolbild)
Die Polizei hat am Dienstag 49 geschleppte Personen im Bezirk Favoriten aufgegriffen. (Symbolbild)ALEX HALADA / picturedesk.com
Erst am Dienstag wurde berichtet, dass eine neue Flüchtlingswelle anrollt. Noch am selben Tag griff die Polizei 49 Migranten in Wien-Favoriten auf.

Am Dienstag verständigte ein Passant in Wien-Favoriten am Nachmittag die Polizei, weil ihm mehrere Personen aufgefallen waren. Im Zuge des Einsatzes konnten die Beamten insgesamt 49 Personen in der Bitterlichstraße und in der Gadnergasse aufgreifen.

Im Rahmen einer Personenkontrolle stellte sich heraus, dass es sich dabei um 43 syrische und 6 ägyptische Staatsangehörige handelte. Allesamt hielten sich illegal im Bundesgebiet auf, berichtet die Polizei.

Ermittlungen 

Daraufhin wurden alle 49 Personen von den Einsatzkräften in ein Polizeianhaltezentrum gebracht. Die Abteilung "Fremdenpolizei und Anhaltevollzug" übernahm die weitere Amtshandlung.

Ermittlungen zum Transport und der Route der geschleppten Personen sind in vollem Gange.

Nehammer am Westbalkan

Derzeit reist Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) durch den Westbalkan. Die Themen der Reise umfassen den Kampf gegen illegale Migration, Terrorismus, organisierte Kriminalität und Schlepperei auf EU-Ebene.

➤ Ein strikteres Vorgehen sei angesichts einer drohenden Flüchtlingswelle geplant. Mehr dazu hier >>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
WienPolizeiPolizei WienFavoriten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen