Einsatz auf der A22

Polizei nimmt Raser (38) in Wien Auto sofort weg

Ein 38-Jähriger fetzte am Donnerstag auf der Donauuferautobahn A22 mit stolzen 151 km/h durch eine 80er-Zone. Nun ist er sein Fahrzeug los.

Andre Wilding
Polizei nimmt Raser (38) in Wien Auto sofort weg
Der Raser ist sein Auto los.
Polizei / Archiv (Symbolbild)

Beamte der Landesverkehrsabteilung Wien befanden sich am Donnerstag gegen 20.40 Uhr im Bereich der A22 Fahrtrichtung Stockerau im Streifendienst. Ein Pkw wurde dabei mit einer Geschwindigkeit von 151 km/h nach Abzug der Messtoleranz gemessen.

Verfolgung aufgenommen

An der Stelle beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit 80 km/h. Die Polizisten nahmen die Nachfahrt auf und konnten den Pkw im Bereich der Prager Straße einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterziehen.

Dem 38-jährigen Lenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Aufgrund der massiven Überschreitung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit führten die Beamten auch eine vorläufige Beschlagnahme des Pkw durch.

Untersuchung verweigert

Da auch der Verdacht einer Suchgiftbeeinträchtigung des Lenkers vorlag, wurde dieser zur amtsärztlichen Untersuchung aufgefordert. Der Lenker verweigerte diese jedoch. Der 38-Jährige wurde mehrfach angezeigt.

1/82
Gehe zur Galerie
    <strong>20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten.</strong> Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst <a data-li-document-ref="120043442" href="https://www.heute.at/s/mit-waffe-am-balkon-polizei-erschiesst-verschanzten-120043442">mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.</a>
    20.06.2024: Mit Waffe am Balkon – Polizei erschießt Verschanzten. Die Polizei schoss zweimal auf jenen Mann, der erst mit einem Messer in der Brigittenau gesehen wurde und sich dann verschanzte.
    Leserreporter

    Auf den Punkt gebracht

    • Die Polizei in Wien hat einem 38-jährigen Raser, der mit 151 km/h in einer 80er-Zone auf der A22 unterwegs war, das Auto abgenommen und den Führerschein vorläufig entzogen, nachdem er sich einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen hatte
    • Der Mann wurde außerdem aufgrund des Verdachts einer Suchgiftbeeinträchtigung angezeigt, nachdem er sich geweigert hatte, sich einer amtsärztlichen Untersuchung zu unterziehen
    wil
    Akt.