Polizei sprengt "Hells Angels"-Treffen vor Wiener Lokal

Rund 50 Personen versammelten sich mit Motorrädern vor einer Kneipe in Wien-Meidling. Die Polizei musste einschreiten. 

Eine große Menschenansammlung im 12. Wiener Gemeindebezirk sorgte am Freitagabend für einen Polizeieinsatz. Ein "Heute"-Leserreporter berichtet, das gut besuchte Lokal in Wien-Meidling soll neu eröffnet haben. Scheinbar war die Stimmung heiter, rund um die Kneipe bildete sich eine große Menschenmenge.

Hells Angels feierten Lokaleröffnung

Ebenfalls für Aufsehen sorgten die Motorräder, die vor dem Lokal geparkt waren. Laut dem "Heute"-Leser handelte es sich bei einem Großteil der Besucher um Mitglieder des Motorradclubs Hells Angels. "Es waren über 50 Leute mit Motorrädern da", berichtet der "Heute"-Leserreporter. 

Schließlich musste die Wiener Polizei bei den Feierlichkeiten für Ordnung sorgen. LPD-Sprecherin Barbara Gass erzählt im Gespräch mit "Heute": "An der Örtlichkeit wurde ein Lokal eröffnet. Aufgrund mehrerer Menschen am Gehsteig vor dem Lokal wurde der Fußgängerverkehr behindert." Die Biker leisteten der Anweisung der Beamten, Platz zu machen Folge. Der Einsatz verlief friedlich, es war kein weiteres Einschreiten der Polizei notwendig. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienMeidlingLeserreporterHells Angels

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen