Polizei-Warnschuss bei Fan-Krawallen in Rostock

Ausnahmezustand in Rostock. Anhänger der Hansa und vom FC Nürnberg lieferten sich eine Straßenschlacht, die Polizei musste einen Warnschuss abgeben.
Vor dem DFB-Pokal-Spiel zwischen Hansa Rostock und dem 1. FC Nürnberg ist es zu schweren Fan-Krawallen gekommen. Die Polizei musste gegen die Randalierer sogar einen Warnschuss abgeben.

"Gegen 11:00 Uhr kam es in der Maßmannstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans des 1. FC Nürnberg und den Fans des FC Hansa Rostock. Die Polizei konnte die Gruppierung trennen. Bei den polizeilichen Maßnahmen kam es zur Abgabe eines Warnschusses. Es wurden keine Personen verletzt", teilte die Polizei Rostock mit.

Weite Bereiche der Stadt wurden abgesperrt, um weitere Ausschreitungen zu verhindern. Von mehreren Anhängern wurden die Personalien festgestellt. (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
DeutschlandSportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen