Polizei warnt vor Pkw-Einbrechern in Wien

Am Mittwoch schnappte die Polizei einen Mann, der sich mittels eines Störsenders Zutritt zu Autos verschaffte und Wertgegenstände daraus entnahm.
Am Mittwoch schnappte die Polizei einen Mann, der sich mittels eines Störsenders Zutritt zu Autos verschaffte und Wertgegenstände daraus entnahm.Getty Images/iStockphoto
Am Mittwoch schnappte die Polizei einen Mann, der sich mittels eines Störsenders Zutritt zu Autos verschaffte und Wertgegenstände daraus entnahm.

Am Mittwochabend gegen etwa 19 Uhr haben Polizisten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität Wien einen 42-jährigen Mann im ersten Wiener Gemeindebezirk festgenommen. Der Grund: Er hatte mehrere Fahrzeuge aufgebrochen. Die Beamten hatten den mutmaßlichen Täter am Vortag längere Zeit observiert, bevor sie ihn schlussendlich schnappten.

Schlich um Fahrzeuge herum 

Der 42-Jährige war den Beamten aufgefallen, weil er ziellos zwischen geparkten Autos umherging und augenscheinlich besonderes Augenmerk auf einparkende Kraftfahrzeuge legte, während er in seiner Jackentasche mit einem Gegenstand hantierte.

Gegen 18:45 Uhr tat er dies zum wiederholten Mal und öffnete anschließend die Türe eines Pkws, der kurze Zeit zuvor eingeparkt worden war. Daraus entnahm er eine Damenhandtasche und versuchte daraufhin, rasch die Örtlichkeit zu verlassen.

 Dann nahmen ihn die Beamten fest.

Bei einer Durchsuchung des Verdächtigen stellten die Polizisten einen Störsender, einen sogenannten "Jammer", fest.

Polizei rät zu Vorsicht

Um nicht selbst Opfer eines Pkw-Einbrechers zu werden, rät die Wiener Polizei dazu, sich nach dem Zusperren des Fahrzeuges mittels Funkfernbedingung stets zu vergewissern, dass das Fahrzeug auch tatsächlich versperrt ist.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
WienPolizeiPolizei WienEinbruchInnere Stadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen