Hundebesitzer bedroht Spaziergänger mit Messer

Polizeieinsatz am Mexicoplatz
Polizeieinsatz am MexicoplatzLeserreporter / zVg
Blaulicht in der Leopoldstadt! Am Sonntag musste ein 30-jähriger Spaziergänger vor einer Messer-Attacke flüchten.

Sonntagabend war die Wiener Polizei am Mexikoplatz im 2. Wiener Gemeindebezirk im Einsatz. Wie die Polizei in einer Aussendung berichtet, gerieten ein 56-jähriger Hundebesitzer und ein 30-jähriger Wiener in Streit. Der 56-Jährige war nicht zum Spaßen aufgelegt – er zückte sofort ein Messer.

Der Spaziergänger ergriff daraufhin die Flucht und verständigte die Polizei. Diese konnte den 56-Jährigen rasch ausfindig machen. Für den rabiaten Hundebesitzer klickten die Handschellen, das Messer wurde von den Beamten sichergestellt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienLeopoldstadtLeserreporterPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen