Polizist von Motorradfahrer auf Flucht angefahren

Ein Polizist wurde von dem Motorradfahrer angefahren und verletzt.
Ein Polizist wurde von dem Motorradfahrer angefahren und verletzt.iStock (Symbolbild)
Im Zuge einer versuchten Anhaltung wurde ein Streifenpolizist aus Leibnitz Freitagabend von einem Motorradfahrer gestreift und verletzt.

Am Freitag kurz vor 21 Uhr wurde eine Außendienststreife aus Leibnitz im Rahmen von Erhebungstätigkeiten auf einen Motorradfahrer mit auffälliger Fahrweise aufmerksam, der sich den Beamten von der B67 kommend näherte. Ein Beamter der Streife versuchte den Motorradfahrer anzuhalten, um eine Lenker und Fahrzeugkontrolle durchzuführen.

Beamter musste zur Seite springen

Der Motorradlenker blieb stehen, beschleunigte jedoch kurz bevor sich der einschreitende Beamte im Nahbereich des Fahrzeuges befand. Der Lenker setzte seine Fahrt mit einem gefährlichen Manöver fort. Der Beamte sprang auf die Seite, um nicht vom Fahrzeug erfasst zu werden, wurde vom Motorrad jedoch noch gestreift.

Polizeibeamter schied aus Dienst aus

Der Polizeibeamte verletzte sich dadurch leicht und konnte den Dienst nicht mehr fortsetzen, hieß es von der Landespolizeidirektion Steiermark. Eine örtliche Fahndung nach dem Fahrzeuglenker verlief negativ. Eine Beschreibung des Motorrades oder des Motorradlenkers gibt es nicht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
KörperverletzungPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen