Pop-Up-Store mit schwedischen Luxusmöbeln

Für Design-Fans ist der Name Svenskt Tenn untrennbar mit Josef Frank verbunden. Der österreichische Architekt und Designer entwarf 37 Jahre lang für das Einrichtungshaus. Ab Mittwoch kann man die exklusiven Teile beim einem Pop-Up-Store in Wien ergattern.

Das Stockholmer Modehaus präsentiert von 24. November bis 13. Februar eine Auswahl von Möbeln, Stoffen und Accessoires. Der Großteil davon wurde vom Österreicher Josef Frank entworfen, der von 1934 bis 1967 Chefdesigner des Hauses war.

Ausstellung im MAK

Das MAK widmet dem Architekten und Designer ab 16. Dezember eine historische Ausstellung "Against Design", die die Schweden zum Anlass nehmen um sein Werk in Wien unter die Leute zu bringen. 

Pop-Up-Store

Der wird am Mittwoch eröffnet, bis 13. Februar kann man in der Volksbankfiliale in der Operngasse 8 im 1. Bezirk eines der begehrten Stücke ergattern.

Bis heute, 48 Jahre nach Franks Tod, fertigt Svenskt Tenn noch immer Möbel, Lampen und Textilien nach seinen über 2000 Zeichnungen und 200 Mustervorlagen an, die er hinterlassen hat.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen