Porno-Produzenten locken Party-Touristinnen in Sex-F...

Mallorca gilt schon länger als Party-Destination, die jährlich Tausende Touristen aus ganz Europa anzieht. Die berüchtigten Gelage auf der Ferieninsel wollen Porno-Produzenten ausnützen, um vorzugsweise betrunkene weibliche Touristen mit unmoralischen Angeboten für Sex-Szenen zu ködern.

Mallorca gilt schon länger als Party-Destination, die jährlich Tausende Touristen aus ganz Europa anzieht. Die berüchtigten Gelage auf der Ferieninsel wollen ausnützen, um vorzugsweise betrunkene weibliche Touristen mit unmoralischen Angeboten für Sex-Szenen zu ködern.

Mallorca steht im Kopf vieler Europäer für Party, Tanzen, viel Alkohol und damit enthemmtes Feiern. Genau darauf bauen nun anscheinend windige Porno-Produzenten. Laut einem Bericht der britischen Tageszeitung "The Mirror" machen sie gezielt "Jagd" auf angetrunkene Touristinnen, um sie mit Geld - rund 500 Pfund soll das Angebot sein - zu locken.

Vor allem deutsche, niederländische und osteuropäische Porno-Regisseure hätten es auf die betrunkenen Urlauberinnen abgesehen. Sie sprechen diese gezielt an, wenn sie an einer Bar alkoholische Getränke konsumieren. Die Masche: Sie versichern ihren Opfern, die Filme seien nur für exklusive Websites, auf die nur zahlende Mitglieder Zugriff hätten. Trotzdem tauchten bereits einige dieser Sex-Filmchen auf Gratis-Porno-Portalen auf.

Neben Bargeld bieten einige der windigen Geschäftsmänner ihren Darstellerinnen auch Gratis-Unterkünfte auf der Ferieninsel an. Ein deutscher Porno-Regisseur startete sogar auf seiner Seite einen Aufruf. Er suche "hübsche, junge und natürliche Schauspielerinnen für hochklassige Erotik-Produktionen in Majorca".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen