Pornos der Zukunft mit Schutzbrille und Handschuhen

Gummi-Handschuhe und Schutzbrillen - schaut so der Porno der Zukunft aus? Wenn eine neue US-Sicherheitsrichtlinie in Kraft tritt, dann schon. Diese sieht nämlich auch für die Pornoindustrie "adäquate Schutzbekleidung" gegen Geschlechtskrankheiten vor. Pornostars veräppelten die Richtlinie bereits vor einiger Zeit, als sie erstmals ins Gespräch kam.
Gummi-Handschuhe und Schutzbrillen - schaut so , als sie erstmals ins Gespräch kam.

Seit mehr als fünf Jahren schlagen sich die Gesetzgeber im US-Bundesstaat Kalifornien mit einer neuen Richtlinie zur Sicherheit am Arbeitsplatz herum. Pikant: Bei dem Arbeitsplatz handelt es sich um das Pornofilmset.

Die Industrie geht auf die Barrikaden. Denn die Richtlinie sieht unter anderem angemessen Schutzkleidung vor, was im konkreten Fall bedeuten würde, dass Porno-Darsteller unter Umständen Schutzbrillen tragen müssten, um Kontakt mit Körperflüssigkeiten wie Blut oder Sperma zu vermeiden.

"Todesstoß für Porno-Industrie"

Das wäre der Todesstoß für die vor allem in Kaliforniens San Fernando Valley . Wer würde schon Pornos schauen wollen, die nur sterile Labor-Atmosphäre bieten.

Bereits vor einiger Zeit, als erste Details der geplanten Richtlinie an die Öffentlichkeit kamen, veräppelten zwei Porno-Stars die Maßnahmen in einem Persiflage-Clip.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen